Baguette wie in Frankreich !

03. Juli 2020

Innen weich und außen kross: so schmeckt das französische Stabbrot

Von einem französischen Bäcker aus der Nähe von Bordeaux habe ich dieses Rezept erflirtet. Das Baguette schmeckt so so gut, dass ich es nicht für mich behalten kann.

Man benötigt insgesamt:

500 g Mehl für den Teig und Extra-Mehl für das Formen auf der Arbeitsfläche

Baguettes wie in Frankreich
Baguettes wie in Frankreich

10 g Salz
1/2 Würfel Hefe
350 ml Wasser
35 ml Wasser

… und so wird’s gemacht:

1. Schritt
500 g Mehl und 350 ml kaltes Wasser für ca. 5 Minuten in und von der Küchenmaschine so lange mit dem Knethagen verrühren lassen, bis ein homogener Teig entsteht.

2. Schritt
Den Teig für 30 Minuten zugedeckt in der Küchenmaschine ruhen lassen. (Ein frischer Kopfkissenbezug hilft.)

3. & 4. Schritt
Die Küchenmaschine für ca. 10 Minuten bei höherer Drehzahl den Teig weiter kneten lassen.

4. Schritt
Zerbröselte Hefestückchen während des Knetens zum Teig geben.

5. Schritt
Für ca. 10 Minuten den Teig ruhen lassen.

6. Schritt
Küchenmaschine wieder für 10 Minuten bei geringer Geschwindigkeit einschalten und das Salz peu à peu hinzugeben

7. Schritt
35 ml kaltes Wasser dem Teig einflössen und weitere 5 Minuten kneten lassen.

8. Schritt
Den gesamten Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 3 etwa gleich große Teile trennen.

9. Schritt
Die einzelnen Teigklumpen mit den Fingerspitzen zu einem Rechteck flach drücken (nicht kneten, ab jetzt wird nur noch Gedrückt und Gerollt). Mit etwas Extra-Mehl an den Fingern kann der Teig leichter bearbeitet werden.
Die Ecken des Rechtecks diagonal nach innen falten, umdrehen und auf die eingeschlagene Fläche legen, so dass der Teigball oben schön glatt ist.

10. Schritt
Die 3 Teigkugeln mit Mehl bestäuben und 1 bis 1,5 Stunden zugedeckt ruhen lassen.

11. Schritt
Wieder werden die Teigkugeln mit den Fingern zu einem Rechteck flachgedrückt.
Das obere Drittel des Teiges einschlagen und die Nahtstelle mit den Fingern festdrücken. Das machst Du zwei Mal. Danach den gesamten Teig zu einem Stab in die Länge rollen und auf ein Backblech legen.

12. Schritt
Nach dieser Knet- und Roll-Prozedur benötigen Deine 3 Baguette-Rohlinge für 30 – 40 Minuten etwas Ruhe – zugedeckt auf dem Backblech.

13. Schritt
Ganz wichtig!
Wasser in einem hitzefesten Gefäß in den Backofen stellen und diesen auf ca. 230 Ober-und Unterhitze aufheizen, so dass die Baguettes sofort Hitze bekommen.

14. Schritt
Für die typischen Rillen in der Brotrinde, schneide die Teiglinge mit einer Klinge oder einer Schere ein. Für ca. 25 – 30 Minuten kommen die Baguettes auf die mittlere Schiene des Backofens.

Baguettes wie in Frankreich
Baguettes wie in Frankreich

15. Schritt
Die goldbraun-knusprigen Brote auf 2 TENGO abkühlen lassen.

16. Schritt
Es bedarf erheblicher persönlicher Disziplin, sich nicht gleich vom warmen Baguette mit Butter verführen zu lassen.
Ganz wichtig! Es besteht extreme Suchtgefahr 😉

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen und Genießen.