Hygiene in der Küche – leicht gemacht

06. April 2017

Küchenhygiene ist eine wichtige und ernst zu nehmende Angelegenheit
Voraussetzung: saubere Hände und hochgekrempelte Ärmel

Erst kürzlich habe ich in einer der nachmittäglichen Servicesendungen mit Koch-Einlage eine Beobachtung gemacht: Erst wird auf einem Schneidbrett ein Stück Fleisch vorbereitet und anschließend auf der selben Schneidunterlage Salat geschnitten. Kreuzkontamination lässt grüßen!

Mit ein bisschen Sauberkeit haben Keime, Vieren, Bakterien und Parasiten keine Macht über uns.

Mit diesem einfachen Trick sorgst Du ganz leicht für mehr Hygiene beim Umgang mit Fleisch und Fisch:

TENGO trägt rohes Fleisch

1) stelle den Deckel des Topfes bzw. der Pfanne auf den TENGO

2) legen 1-2 Küchentücher in den Deckel

3) spüle das Fleisch unter fließendem Wasser ab

4) lege das Stück Fleisch in den Deckel (bereits mit Küchenpapier ausgelegt)

5) nun tupfe die obere Seite mit Küchenpapier ab – die untere Seite wird vor dem ausgelegten Tuch abgetrocknet

6) lege das Stück Fleisch mit einer Grillzange in den Topf

Auf diese Weise kommt keine andere Unterlage mit dem rohen Fleisch in Berührung. Nur der Deckel, aber den verwendest Du eh.

Wer’s genauer wissen will, für den gibt’s weitere Infos:
“Was tun mit dem Huhn” – Video des Bundesinstituts für Risikobewertung