Zimtnuggets – nicht nur zu Weihnachten

international version: https://www.deepl.com/translator

18. Dezember 2020

Weihnachtsbäckerei ohne TENGO ist möglich, aber mit deutlich mehr Kleckerei

 

Zimtnuggets for ever

Außen knackig, innen soft. Diese Kekse willst Du immer essen.

Mit diesem Rezept gelingen die Zimtnuggets garantiert.

Du benötigst:

4 Eiweiß

1 Prise Salz

250 g Zucker

400 g gemahlene Mandeln (oder hälftig gemahlene Mandeln und gemahlene Haselnüsse)

1-2 Stangen Zimt

100 g Zartbitterschokolade

optional: 2 EL Amaretto

 

Schlage zuerst das Eiweiß mit einer Prise Salz schaumig zu Schnee.

Anschließend hebe sanft den Zucker unter.

TENGO hält Tüten aufrecht
auch Tüten können aufrecht stehen

 

Damit alle trockenen Zutaten im Teig ankommen und sich nicht über die Arbeitsplatte verteilen, stelle die geöffneten Mandeltüten IN den TENGO.

 

Zerreibe in einem Mörser 1 bis 2 Zimtstangen und vermische sie locker mit den gemahlenen Mandeln. 

 

Verrühre nun vorsichtig die Zimt-Mandel-Mischung mit dem süßen Eischnee. Auch für den Amaretto ist jetzt die Zeit gekommen.

Mach‘ mal ’ne Pause: Der Teig möchte sich ausruhen – am besten über Nacht im Kühlen.

 

Am nächsten Tag formst Du aus dem Teig kleine Kügelchen und drückst eine kleine Vertiefung in die Mitte (für die spätere Garnitur).

 

Im Ofen backen die Zimtnuggets bei 150 Grad ca. 20 Minuten.

Nach dem Auskühlen garniere sie mit geschmolzener Schokolade (aus dem ausgeschalteten und noch warmen Backofen).

Nussecken – à la TENGO

international version: https://www.deepl.com/translator
Nur für Back-Freunde mit Koch-Ambitionen

Für den Teig vermenge alle diese Zutaten in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer:

450 g Mehl
170 g weiche Butter
120 g Zucker – aromatisiert mit Vanille
3 Eier
1 Tütchen Backpulver
1 Prise Salz

Beschwere das Backpapier auf dem Backblech mit einer eckigen, ausziehbaren Kuchenform.
Den gerührten Teig darin ablegen. Damit auch in jeden Winkel die gleiche Menge Teig gelangt, einen Streifen Frischhaltefolie auf den Teig legen und am besten mit dem mittleren Segment des eckigen TENGO den Teig ausdrücken.
Mit dem runden TENGO kann der Teig noch gleichmäßiger ausgebreitet werden.
Die Frischhaltefolie verhindert das Ankleben des Teiges am TENGO.

Nun
1/2 Glas Aprikosenmarmelade (ca. 2-3 EL)
gleichmäßig mit einem Löffel auf dem flachen Teig verteilen.

Jetzt wird gekocht – in einem kleinen Topf kurz aufkochen lassen:
200 g Butter
130 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
4 EL Wasser

darin 400 g gemahlene Haselnüsse gleichmäßig unterrühren.

Diese köstliche Nusspaste gleichmäßig auf dem Teig verteilen – hierfür genügt auch der Kochlöffel.

Nach ca. 30 – 40 Minuten bei 160 °C Umluft (entspricht 180 °C Ober-/Unterhitze) im Backofen naht die Freude auf die Nussecken.

Für die Glasur, breche
200 g Zartbitter Kuvertüre und
200 g Vollmilch / Weiße Kuvertüre
in Stücke und schmelze sie in einem flachen, hitzebeständigen Gefäß in der Restwärme des (ausgeschalteten) Backofens (spart Strom).

Während dessen,
fahre mit einem Messer die innere Kontur der Backform entlang und schneide den Teig in Rechtecke, die du anschließend diagonal halbierst. So erhältst Du die typische Nusseckenform.

Jetzt wird’s schokoladig: Tauche nun die Schnittseiten Deiner einzelnen Nussecken in die geschmolzene Schokolade (eine Gabel /Pellkartoffelgabel hilft).

Regen am Wochenende – dagegen hilft nur Backen!

international version: https://www.deepl.com/translator

26. April 2019

An einem regnerischen Wochenende ist Soul Food nötig.
Dann gelüstet es mich am meisten nach Gebäck aus meiner Kindheit. Einfach und köstlich … diese Amerikaner.

Und so gelingen sie mir immer – man nehme:
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
100 g Butter
100 g Zucker
2 Eier
1 Beutelchen Pudding-Pulver
4 EL Milch
1 Prise Salz

alles miteinander zu einem sahnigen Teig vermengen und 6 Kleckse davon auf ein Backblech geben.

Nach ca. 20 Minuten bei 180 C Umluft sind sie auch schon fertig.

Zum süßen Ende werden die abgekühlten Teilchen mit einer zähen Masse aus Puderzucker, ganz wenig Wasser zur süßen Sünde bestrichen.

Wer die flache Seite der Teilchen auf einen TENGO legt, dem gelingt die Glasur leichter.

Viel Spaß beim Naschen.

TENGO als Backhilfe für die Zuckerglasur – nachher
TENGO als Backhilfe für die Zuckerglasur – vorher

TENGO + Kuchenplatte = Kuchen-Etagère

international version: https://www.deepl.com/translator

30.  März 2016

Inspiriert von einer TV-Sendung in BR 3, in der ein „fluffiger Apfel-Sauerrahm-Strudel-Kuchen“ live gebacken wurde, und ich – zufälligerweise – alle Zutaten im Haus hatte, machte ich mich ans Werk.

Der Kuchen gelang schon beim ersten Mal erstaunlich gut.

Ich setzte den leicht abgekühlten Kuchen auf eine kalte Kuchenplatte aus Edelstahl. Allerdings dauerte das Abkühlen länger als erwartet. Damit die Kuchenplatte auch beim Anschneiden stabil steht, stellte ich 2 TENGO diagonal unter die Platte. Durch die erhöhte Position des Kuchens zur Tischplatte konnte der Kuchen leichter auskühlen – und auch das Anschneiden war kinderleicht.

So ergeben sich mit TENGO immer wieder ungeahnte Anwendungsmöglichkeiten!

Das Rezept zum Apfel-Sauerrahm-Kuchen gibt’s auch.

Viel Spaß beim Nachbacken.