Zimtnuggets – nicht nur zu Weihnachten

international version: https://www.deepl.com/translator

18. Dezember 2020

Weihnachtsbäckerei ohne TENGO ist möglich, aber mit deutlich mehr Kleckerei

 

Zimtnuggets for ever

Außen knackig, innen soft. Diese Kekse willst Du immer essen.

Mit diesem Rezept gelingen die Zimtnuggets garantiert.

Du benötigst:

4 Eiweiß

1 Prise Salz

250 g Zucker

400 g gemahlene Mandeln (oder hälftig gemahlene Mandeln und gemahlene Haselnüsse)

1-2 Stangen Zimt

100 g Zartbitterschokolade

optional: 2 EL Amaretto

 

Schlage zuerst das Eiweiß mit einer Prise Salz schaumig zu Schnee.

Anschließend hebe sanft den Zucker unter.

TENGO hält Tüten aufrecht
auch Tüten können aufrecht stehen

 

Damit alle trockenen Zutaten im Teig ankommen und sich nicht über die Arbeitsplatte verteilen, stelle die geöffneten Mandeltüten IN den TENGO.

 

Zerreibe in einem Mörser 1 bis 2 Zimtstangen und vermische sie locker mit den gemahlenen Mandeln. 

 

Verrühre nun vorsichtig die Zimt-Mandel-Mischung mit dem süßen Eischnee. Auch für den Amaretto ist jetzt die Zeit gekommen.

Mach’ mal ‘ne Pause: Der Teig möchte sich ausruhen – am besten über Nacht im Kühlen.

 

Am nächsten Tag formst Du aus dem Teig kleine Kügelchen und drückst eine kleine Vertiefung in die Mitte (für die spätere Garnitur).

 

Im Ofen backen die Zimtnuggets bei 150 Grad ca. 20 Minuten.

Nach dem Auskühlen garniere sie mit geschmolzener Schokolade (aus dem ausgeschalteten und noch warmen Backofen).